Schüler-STation (SST)

 

SST 2014 - K11

Schüler übernahmen die Station M3

Vom 8. bis zum 15. Februar 2014 hatten wir, der Kurs K11 der KrankenPflegeSchule, wieder die Möglichkeit die Station M3 als Schülerstation zu übernehmen.
Da unser Kurs aus Auszubildenden besteht, die in vier unterschiedlichen Häusern praktisch ausgebildet werden, war die Organisation die größte Hürde.
Nachdem wir in zahlreichen Unterrichtsstunden unser Leitbild, den Dienstplan und unsere gemeinsamen pflegerischen Ziele theoretisch vorbereitetet und das Haus erkundet hatten, starteten wir das Projekt am Samstag mit dem Frühdienst.
Mit der super Betreuung durch Pflegekräfte, Praxisanleiter und Lehrer fiel der Beginn leichter als gedacht und wir hatten nach kurzer Zeit einen guten Überblick über unsere Patienten und die Station.
Durch eine sehr gute Besetzung war es uns möglich alternative Pflegemaßnahmen anzuwenden. Gerade Angebote wie ASE, Kinästhetik und basale Stimulation
wurden sehr interessiert und dankend von den Patienten angenommen. Es war sehr spannend zu beobachten, wie gut die Maßnahmen in den Alltag integriert werden konnten und wie positiv sie sich auf Therapie und Genesung der Patienten auswirkten. Im Rahmen der Schülerstation konnten wir unser bisheriges Wissen anwenden und in gemeinsamen Lernsituationen vertiefen. Natürlich blieb neben Pflege, Dokumentation und Visiten auch ein wenig Zeit, um herumzualbern und so unseren Teamgeist zu stärken.
Die Auswertung unserer Feedback-Fragebögen zeigte, die Patienten waren mit unserer Pflege sehr zufrieden und fanden das Projekt sehr gut. „Genau so müsste Pflege immer sein“ war eine häufige Aussage der Patienten.
Somit verließen wir am Freitagabend, ein wenig erschöpft, die Station mit dem zufriedenen Gefühl: Unsere Schülerstation war ein super Erfolg! Wir alle hatten eine sehr lehrreiche und spannende Zeit und möchten uns bei allen Beteiligten bedanken, die uns so tatkräftig und geduldig unterstützt haben! Großen Dank an das Team der M3, das uns seine Station anvertraut hat! Vielen Dank an die LehrerInnen der KPS! Danke an alle Ärzte!

Ceylan Scharrelmann und Verena Rücker
Schülerinnen des Kurses K11

Foto: Thomas Konczak